Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Titelbild Bürgerservice
16.12.2020

Klimaschutzpreis 2020 in Drolshagen

Auch im Jahr 2020 erhielt die Stadt Drolshagen von der Westenergie AG (ehemals innogy SE) wieder 1.000 Euro zur Auslobung eines Klimaschutzpreises.
Der Preis sollte für Leistungen verliehen werden, die in besonderem Maße zur Erhaltung natürlicher oder zur Verbesserung ungünstiger Umweltbedingungen in der Stadt Drolshagen beitragen.

Die Preisträger für das Jahr 2020 stehen nun fest, es sind:

Frühjahrsputz in Drolshagen
mit dem Beitrag „Mit Abstand - gemeinsamer Frühjahrsputz in Drolshagen in der Corona Zeit“

Selbst die Corona-Pandemie konnte die fleißigen Helfer der Ortschaften Dumicke, Essinghausen, Germinghausen, Halbhusten und Wegeringhausen nicht vom traditionellen Frühjahrsputz abhalten. So entschied man sich, in Familienverbänden auszuschwärmen, um die Landschaft von achtlos weggeworfenen Abfällen aus der Winterzeit zu befreien. Insgesamt waren 70 Freiwillige, vor allem Kinder und Jugendliche, unterwegs und haben mit einer guten Idee einen bemerkenswerten Beitrag zum Landschaftsschutz in der Stadt Drolshagen geleistet.

Dorfgemeinschaft Heimicke
mit dem Beitrag „Anlage einer insektenfreundlichen Blumenwiese, Installation von Brutkästen für Vögel, Errichtung eines Insektenhotels sowie eines umfangreichen Dorfputzes“

Die Dorfgemeinschaft Heimicke hält schon seit vielen Jahren durch regelmäßige Dorfputzaktionen ihren Heimatort sauber. Im Jahr 2020 hat man sich außerdem dem Natur- und Umweltschutz gewidmet, indem ein Rasen in eine insektenfreundliche Blumenwiese umgewandelt wurde und im Dorf eine Vielzahl von Brutkästen für Vögel aufgehängt wurden sowie ein Insektenhotel errichtet wurde. Von Jung bis Alt wird in Heimicke mit angepackt, wie man auf dem Foto erkennen kann.

Das Foto wurde im August dieses Jahres aufgenommen, als Abstandsregelungen im Rahmen der Corona-Pandemie nicht angeordnet waren.

Klasse 6H der Sekundarschule Olpe-Drolshagen
mit dem Beitrag „Unterrichtsprojekt:  Die Schöpfung bewahren - als Umweltdetektive einen aktiven Beitrag leisten“

Die Klasse 6H der Sekundarschule Olpe-Drolshagen hat sich im Rahmen des Religionsunterrichtes mit dem Thema „Faszination Schöpfung – Die Natur als Schatztruhe voller Wunder“ beschäftigt. Neben der Erarbeitung von Möglichkeiten durch eigenes Verhalten, wie Verzicht auf Auto- und Flugreisen, Reinhaltung der Wälder, keine Verschwendung von Lebensmitteln usw. zum Klimaschutz beizutragen, wurde auch kurzerhand eine Abfallsammelaktion rund um die eigene Schule initiiert. Dabei wurden auch der Schulgarten und der Schulteich von Abfall befreit.

Da eine Belobigungsfeier in der jetzigen Lockdown-Situation nicht stattfinden kann, dankt Bürgermeister Berghof an dieser Stelle allen Teilnehmern ganz herzlich und zeigt sich sehr erfreut, dass es in Drolshagen solch lobenswerte Initiativen für den Klimaschutz und uneigennützig denkende und handelnde Mitbürgerinnen und Mitbürger gibt.

Auch der Kommunalmanager der Westenergie AG, Achim Loos, war beeindruckt  und sagte: „Mit dem Westenergie Klimaschutzpreis fördern und wertschätzen wir Bewusstsein und Engagement von Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam mit der Stadt  Drolshagen wollen wir vor Ort dafür werben, sich ebenfalls für den Umweltschutz stark zu machen. Wir freuen uns jedes Jahr über die tollen Ideen und Projekte,  die in Drolshagen umgesetzt werden.“
In diesem Zusammenhang stellte er schon eine erneute Förderung für den Klimaschutzpreis 2021 in Aussicht.