Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Titelbild Bürgerservice
16.10.2020

Historisches Bilderbuch

Heinz Joachim Sack veröffentlicht Historisches Bilderbuch - Fotos aus der Stadt und den Dörfern

Im Jahre 2002 wurde in Drolshagen das 525jährige Stadtjubiläum gefeiert. Im Rahmen des Festprogramms über das gesamte Jahr fanden auch in neun Orten Ausstellungen mit historischen Bildern statt, natürlich mit örtlichem Bezug. Dazu ist im Verwaltungsbericht zu lesen: „… eröffnet wurde das Festjahr 2002 mit einer Ausstellung „Leben in Drolshagen-alte Bilder und Postkarten“. Weit über 600 Besucher fanden den Weg in den Brunnensaal des Heimathauses, Drolshagen, um die dort ausgestellten Bilder, Postkarten und Urkunden aus dem Staatsarchiv Münster zu bewundern. …Die Ausstellungen alter Bilder, Gerätschaften und Postkarten in den größeren Dörfern -immer mit örtlichem Bezug-, fanden ein überwältigendes Echo. Mehr als 4.000 Besucher waren begeistert. Aushilfskräfte im Bürgerbüro waren wochenlang damit beschäftigt, Bilder zu sortieren, Passepartouts anzufertigen, Bilder einzurahmen, Beschriftungen anzubringen, Bilder auf- und wieder abzuhängen und zu archivieren. Es ist sehr zu hoffen, dass schon bald eine Auswahl der Bilder als Kompendium jedermann zugänglich gemacht werden kann.“

Diese Hoffnung soll mit diesem Buch erfüllt werden.

Doch wie ging das organisatorisch über die Bühne? In allen Orten gibt es Heimatfreunde, Ortsvorsteher oder auch Stadtverordnete, die bereit waren, Mithilfe zu leisten. Die Personen besorgten aus den Dörfern die Originalbilder mit den entsprechenden Unterschriften und lieferten diese im Bürgerbüro ab. Die Eigentümer selbst waren durch die Abgabe der Bilder mit einer Veröffentlichung einverstanden. Diese Originalbilder wurden von Felix Stahlhacke mit seiner „Pentax“ „abfotografiert“ und vergrößert. Die Originale wurden über die Heimatfreunde dann an die Eigentümer zurückgegeben. Insofern ein Gewinn für alle.

Nachfolgend sind die Ausstellungstermine chronologisch in den Ortschaften sowie die örtlichen Ansprechpartner aufgelistet:

Drolshagen, Heimathaus, 2. bis 17. Januar 2002, Felix Stahlhacke (166 Bilder),

Hützemert, Jugendheim, 15. bis 19. März 2002, Heinfried Hupertz (205 Bilder incl. umliegende Ortschaften),

Berlinghausen, Dorfgemeinschaftshalle, 20. bis 23. April 2002), Berthold Maiworm, 121 Bilder incl. umliegende Ortschaften,

Schreibershof, Jugendheim, 4. bis 5. Mai 2002 Berthold Lütticke, Hansel Halbe, Ferdi Ingrisch, (126 Fotos incl. umliegende Ortschaften),

Dumicke, Alte Schule, 6. bis 11. Juli 2002, Rudi Lütticke, (98 Bilder incl. umliegende Ortschaften),

Benolpe, Dorfhaus 17. bis 19. August 2002, Ludger Engels, (145 Bilder incl. umliegende Ortschaften),

Germinghausen, Engelbertheim/Kapelle, 7. bis 9. September 2002, Engelbert Berg, (105 Fotos incl. umliegende Ortschaften),

Wegeringhausen, Alte Schule, 28. Sept. bis 1. Oktober 2002, Otto Feldmann, Alfons Grünewald, Alois Heß, (204 Fotos incl. umliegende Ortschaften),

Frenkhausen, Dorfgemeinschaftshalle, 16. bis 19. November 2002, Hugo und Josef Becker, (108 Fotos incl. umliegende Ortschaften).

Iseringhausen (121 Bilder incl. umliegende Ortschaften)

Heinz Joachim Sack hat Anfang 2020 Bürgermeister Ulrich Berghof angesprochen und ihm vorgeschlagen, die vorhandenen „historischen“ Bilder in einem Buch zusammenzufassen. Allerdings erfährt der Begriff „historisch“ in jedem Jahr und in manchem Ort eine andere Auslegung. Insofern kann man sich auf Bilder freuen, die im Zeitraum von etwa 1880 bis 2000 entstanden sind, wo praktisch die Digitalfotografie begann. In einigen größeren Ortschaften so z.B. im Iseringhauser Grund oder der Schulgemeinde Bleche kam es leider nicht zu Ausstellungen. Die Antonius-Schützenbruderschaft hatte im 100. Jubiläumsjahr 1998 eine umfangreiche und reich bebilderte Festschrift herausgegeben. Unabhängig davon sind etwa 121 Aufnahmen aus dem „Grund“ aufgenommen worden, die fast alle nicht in der Festschrift zu sehen sind. Ähnliches gilt für die Schulgemeinde Bleche, die 1994 ihr 600jähriges Bestehen feierten. Leider waren aus dem Raum Bleche nur wenige Bilder verfügbar.

Heinz Joachim Sack (Mitte), Rainer Lange (allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters rechts) und Dr. Peter Vitt (Leiter der Geschichtswerkstatt des Drolshagener Heimatvereins) präsentieren auf dem Marktplatz das neue Historische Bilderbuch. Informationen bei Heinz Joachim Sack 02761 790003.

Hier kann das Historische Bilderbuch zum Preis von 25 € erworben werden:

Buchhandlung am Markt, Gaststätten Schürholz, Drolshagen, Haus Wigger Hützemert, Haus Dumicketal Dumicke, Viedenz Husten (ab 26.10.) sowie bei Getränke Reese in Berlinghausen.