Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Titelbild Politik

Kommunalwahlen 2020

Kein Ergebnis gefunden.

Am 13. September 2020 finden in Nordrhein-Westfalen die Kommunalwahl statt.

Die Wahlperiode der im Jahr 2014 bzw. 2015 gewählten Stadt-/Gemeinderäte, Bürgermeister, Kreistage und Landräte endet am 31.10.2020. Gewählt werden in Drolshagen der Bürgermeister und die Stadtverordneten. Parallel dazu werden der Landrat und die Kreistagsmitglieder für den Kreis Olpe gewählt.

In den nachfolgenden Punkten können Sie sich zur Kommunalwahl 2020 ausführlich informieren.

Allgemeine Information

Jeder Wähler hat eine Stimme, mit der er einen Wahlbezirkskandidaten und die Reserveliste seiner Partei wählt. Die Wahlperiode beträgt 5 Jahre.

Wahlberechtigte Personen

Zur Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen ist berechtigt,

  • wer Deutscher oder Unionsbürger ist,
  • das 16. Lebensjahr vollendet hat und
  • mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl (also seit dem 28.08.2020) seinen (Haupt-)Wohnsitz in der Gemeinde hat sowie
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Unionsbürger


Wahlberechtigte Unionsbürger, die nach den melderechtlichen Vorschriften (§ 26 Bundesmeldegesetz) von der Meldepflicht befreit sind, können bei der Kommunalwahl ebenfalls wählen. Hierzu ist ein Antrag auf Eilntragung in das Wählerverzeichnis zu stellen.

Hiervon betroffene Unionsbürger müssen bis spätestens 28.08.2020 einen entsprechenden Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis stellen. Der Antrag kann für die Stadt Drolshagen im Bürgerbüro der Stadt Drolshagen, Am Mühlenteich 1, 57489 Drolshagen, gestellt werden.

Von der Meldepficht befreit sind Unionsbürger, die

  • Mitglieder einer ausländischen diplomatischen Mission oder einer ausländischen konsularischen Vertretung, einschließlich der im gemeinsamen Haushalt lebenden Familienmitglieder, falls die genannten Personen weder die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen noch in der Bundesrepubilk Deutschland ständig ansässig sind, noch dort eine private Erwerbstätigkeit ausüben oder
  • Personen, die für diese Befreiung in völkerrechtlichen Übereinkünften besteht.

Anforderung von Briefwahlunterlagen


Damit Sie per Briefwahl wählen können, müssen Sie einen Antrag bei der Stadtverwaltung Drolshagen stellen. Dieser Antrag kann schriftlich oder mündlich im Bürgerbüro der Stadt Drolshagen, Am Mühlenteich 1 in Drolshagen gestellt werden.
Schriftlich kann der Antrag auch durch Fernschreiben, Telefax oder E-Mail gestellt werden. Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.

Schnell und unkompliziert können sie den Antrag stellen, in dem Sie den Antragsvordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung verwenden oder wenn Sie den Briefwahlantrag online stellen. Für den Online-Briefwahlantrag stellen wir Ihnen auf der Startseite dieser Webseite ab Mitte August 2020 einen entsprechenden Link zur Verfügung. Die Wahlbenachrichtigungen werden Ihnen bis spätestens 23.08.2020 zugestellt.

Hinweis:
Der Link zum Online-Briefwahlantrag wurde entfernt, da die rechtzeitig Zustellung der Briefwahlunterlagen durch die Deutsche Post nicht mehr sichergestellt werden kann.
Sofern noch Briefwahlunterlagen benötigt werden, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Bürgerbüro der Stadt Drolshagen unter der Rufnummer 02761/970-185 auf und vereinbaren Sie einen Termin für die persönliche Beantragung und Abholung der Briefwahlunterlagen. Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 11.09.2020, 18 Uhr, beantragt werden. Danach ist die Beantragung nur noch in bestimmten Ausnahmefällen möglich.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wird gebeten, von persönlichen Vorsprachen im Bürgerbüro möglichst abzusehen und die Briefwahlunterlagen online oder schriftlich zu beantragen. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen sodann unverzüglich per Post zugesandt. Persönliche Vorsprachen im Bürgerbüro sind aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Wer am Wahltag wegen plötzlicher Erkrankung nicht zur Wahl ins Wahllokal gehen kann, kann noch an dem Tag der Wahl bis 15.00 Uhr im Bürgerbüro der Stadt Drolshagen die Briefwahlunterlagen mündlich oder schriftlich beantragen. Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie:

Wer den Antrag auf Briefwahl für einen anderen stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Sollten Sie die Briefwahlunterlagen auch für einen anderen Wahlberechtigten in Empfang nehmen wollen, müssen Sie dies durch eine weitere schriftliche Vollmacht nachweisen.

Stimmzettelschablonen für Blinde und Sehbehinderte

Blinde und Sehbehinderte können beim Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen e.V. Wahlhilfepakete für die Kommunalwahl bestellen. Darin enthalten ist eine Wahlschablone und eine Erläuterungs-CD. Die Stimmzettel werden bei der Wahl in die Schablone eingelegt. Über die nummerierten Öffnungen können dann die Kreuzchen gemacht werden. Welche Kandidatin/welcher Kandidat sich hinter den Öffnungen befindet, verraten akustische Stimmzettel. Hier werden von einer Computerstimme die Stimmzettel des Wahlbezirks vorgelesen. Es kann sowohl zwischen den Stimmzetteln als auch zwischen den Einträgen der Kandidatinnen und Kandidaten gesprungen werden. Die Anrufenden können sich die Ansage mehrfach anhören. Die Rufnummern sind täglich 24 Stunden erreichbar. Die Wahlbezirks-Rufnummer können Sie unter Eingabe der Postleitzahl bei der Telefonansage 0231/ 550 330 337 36 erfahren.

Die Wahlhilfepakete können unter Tel. 0231/ 5575900 bestellen.

Wahlbezirke und Wahlräume

Das Gebiet der Stadt Drolshagen ist für die Kommunalwahl in 13 Wahlbezirke eingeteilt.
Die öffentliche Bekanntmachung der Wahlbezirkseinteilung steht hier als Download-Dokument zur Verfügung. Drei Wahlbezirke sind jeweils in zwei Stimmbezirke unterteilt.

Für jeden Wahl-/Stimmbezirk ist ein geeigneter Wahlraum (Wahllokal) bestimmt.

Verschiedene Wahlräume sind auch für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen barrierefrei zugänglich.

Die Zusammenstellung der Wahlräume einschließlich Hinweis zur Barrierefreiheit steht hier als Download-Dokument zur Verfügung.

Hinweis:
Für die Kreistagswahl  wurde der Wahlbezirk 10.1 Bleche/Scheda von IT.NRW für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählt. Hierfür werden die Stimmzettel gekennzeichnet nach Alter und Geschlecht ausgegeben.

Bekanntmachungen

 

Kontakt

Burkhard Lütticke »
Fachbereichsleiter
Hagener Straße 9
57489 Drolshagen
Telefon: 02761 970-110
Fax: 02761 970-200
E-Mail oder Kontaktformular
Andrea Gothe »
Stellvertretende Fachbereichsleiterin
Hagener Straße 9
57489 Drolshagen
Telefon: 02761 970-115
Fax: 02761 970-200
E-Mail oder Kontaktformular