Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Titelbild Bürgerservice
30.04.2020

Rathausbesuche nur nach Terminabsprache

Seit dem 16.03.2020 sind die Dienststellen der Stadtverwaltung Drolshagen für den Publi­kumsverkehr geschlossen. Mit Blick auf die vom Land NRW beschlossenen Regelungen, das öffentliche Leben schrittweise wieder zu beginnen, wird ab Montag, 04.05.2020, der Publikumsverkehr unter erheblichen Einschränkungen wieder aufgenommen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, auch weiterhin den Kontakt zur Verwaltung zunächst per Telefon oder E-Mail zu suchen. Sofern eine telefonische, schriftliche oder elektronische Erledigung des Anliegens nicht möglich ist, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Drolshagen einen Termin vereinbaren. Diese Vorgehensweise gilt auch für das Bürgerbüro.

Die Türen an den Verwaltungsgebäuden bleiben weiterhin geschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger werden zu dem vereinbarten Zeitpunkt an der Haustür des Verwaltungsgebäudes abgeholt und nach Erledigung des Anliegens wieder zurück zum Ausgang begleitet.

Bei dem Besuch in den Verwaltungsgebäuden muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Bei grippeähnlichen Symptomen ist auf den Besuch in den Verwaltungsgebäuden zu verzichten.

Oberstes Ziel es ist weiterhin, Kontakte innerhalb der Bürgerschaft und damit auch hinein in die Verwaltung so weit wie möglich zu vermeiden, um einen bestmöglichen Schutz vor Infektionsrisiken zu gewährleisten. Die Reduzierung der Infektionsrisiken sowohl für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Drolshagen als auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung hat weiterhin Priorität.

Die Stadt Drolshagen bittet um Verständnis für dieses Vorgehen, denn sie erbringt vielfältige Aufgaben, die dauerhaft sichergestellt werden müssen. Dies erfordert auch in den nächsten Wochen eine umsichtige, an die jeweilige Lage angepasste Erbringung der Dienstleistungen, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.