Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Titelbild Bürgerservice
08.04.2020

Milchige Trübung des Trinkwassers


Im südlichen Versorgungsbereich Brachtpetal, insbesondere in den Ortsteilen Eichenermühle, Eichen, Berlinghausen, Potzenhof, Brachtpe und Fohrt, kommt das Wasser häufig milchig gefärbt aus der Leitung. Die Betriebsleitung weist darauf hin, dass es sich hierbei lediglich um Luft (Luftbläschen) handelt, die alsbald wieder entweicht und das Wasser in der Folge wieder klar wird. An einem frisch gefüllten Glas kann dies bestens beobachten werden. Die Luft wandert zügig nach oben, und es verbleibt klares Wasser. Das Wasser ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder von unverändert einwandfreier Qualität.

Ursächlich für den überschüssigen Lufteintrag ist ein inzwischen reparierter Rohrbruch im Versorgungsnetz unseres Lieferanten, den Kreiswerke Olpe. Die technischen Betriebsbeauftragten des Wasserwerks spülen zurzeit das Leitungsnetz, um die Luft zu entfernen. Dies kann aber noch ein paar Tage dauern.