Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Titelbild Bürgerservice
15.04.2021

Jeans-Recycling - Auch in Drolshagen steht nun eine blaue Tonne

Nachdem bereits der Kindergarten „Mittendrin“ in Drolshagen-Germinghausen abgetragene Jeans zur Wiederverwertung gesammelt hat, wurde nun am Bürgerbüro der Stadt eine blaue Sammeltonne bereitgestellt. Rainer Lange als allgemeiner Vertreter der Stadt Drolshagen, Sabrina Niklas, die von Wenden-Elben aus, das Projekt im Kreis Olpe vorangetrieben hat, sowie Andreas Wintersohl der Leiter der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town, die den Ablauf in Drolshagen organisiert, übergaben die ersten ausgedienten Hosen ihrem Zweck.

Durch ein geregeltes Recycling der Jeansstoffe werden Rohstoffe gespart, zum einen die Baumwolle, zum anderen aber auch in hohem Maße Wasser. Gewöhnlich werden pro Jeans 7000 Liter benötigt, eine Hose aus recycelten Fasern benötigt weniger als ein Drittel davon. Genutzt werden können alle Jeansprodukte mit einem Baumwollanteil von über 95%, Farbe, Form und Zustand sind unwesentlich.

Wir wollen mit diesem Angebot der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz weiteren Raum geben, so Andreas Wintersohl.  Dieses Anliegen teilen wir mit den anderen Kommunen der LEADER-Region „BiggeLand – Echt.Zukunft.“, Wenden, Olpe und Attendorn. Es passt zu unserem Vorhaben, uns gemeinsam als Fairtrade-Region zertifizieren zu lassen.

Die auffällige Tonne, die von Lea Lütticke aus Drolshagen einfallsreich und heiter gestaltet wurde, steht während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros für die Abgabe der Jeansstoffe zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Andreas Wintersohl, Steuerungsgruppe Fairtrade-Town Drolshagen, Tel. 0176 30569546