Hilfsnavigation
Volltextsuche
Titelbild Leben-Wohnen

Steinkreuze (Finke), Drolshagen

Denkmal-Nr.: 7

Art des Denkmals: Baudenkmal

Tag der Eintragung: 12.08.1983

Anschrift: Am Kirchplatz, Drolshagen

Beschreibung:

Bei den beiden Steinkreuzen handelt es sich um alte Grabsteine der damaligen Bürgermeister Finke aus Drolshagen. Die Kreuze stammen aus den Jahren 1679 sowie 1693 und waren lange Zeit in einer Stützmauer nahe des Hauses Schütte in Richtung Bahnhofstraße eingearbeitet.

Eines der beiden Kreuze (s. Abbildung) wurde im Jahre 1999 in ein Auferstehungskreuz integriert, welches an der Ostmauer der St. Clemens Basilika errichtet wurde. Der zweite Grabstein befindet sich in Verwahrung der Kirchengemeinde.

Die Inschriften der Steine lauten:

IHS
1679 DEN
5. APRIL IST DER EHRENVESTE
WOLLACHBAR HERR
JOHANNES FINKE GEWESENER
BÜRGERMEISTER MSR UND
GERICHTSCHEFFE IM HERREN
G. S. ENSCHLAFEN
D. S. G. G.

IHS
ANNO 1693
DEN 22. OCTOB. IST VOHL
ACHTBAR WOLWEISER UND VORSICHTIGER
H. JOHANNES FINCKE RESPEKTIVE BÜRGER-
MEISTER
HIR IN DEM H: GOTSELIG ENTSCHLAFEN
D. S. S. G. A.