Hilfsnavigation
Volltextsuche
Titelbild Leben-Wohnen

Tasteninstrumente

Kaum eine Instrumentengruppe ist so vielfältig einsetzbar, wie die Gruppe der Tasteninstrumente.
Ob solistisch, als Begleitung oder in Kammermusik, klassische Musik oder Jazz - Tasteninstrumente sind in vielen Bereichen unersetzlich.

Klavier

Als Solo- und Begleitinstrument ist das Klavier in Konzertsälen unentbehrlich. Die Literatur reicht von Originalkompositionen für Klavier bis hin zu Bearbeitungen großer Orchesterwerke (Klavierauszug).

Es gibt somit unendlich viele Einsatzmöglichkeiten und so erfreut sich das Klavier seit über 200 Jahren großer Beliebtheit.

Mit dem Klavierunterricht kann im Alter von ca. 6 Jahren begonnen werden.

Akkordeon

Gibt es einen Musikstil, den man mit dem Akkordeon nicht spielen kann?
Zweifellos bekannt ist das Akkordeon als Instrument zur Liedbegleitung und für gesellige Abende sowie als Instrument für die Volksmusik. Doch wer kann sich z. B. den argentinischen Tango ohne Akkordeon vorstellen?

Aufgrund seiner mannigfaltigen Spieltechniken und Klangmöglichkeiten komponieren zeitgenössische Komponisten, sowohl im Rock-, Pop-, Jazzbereich und in der ernsthaften Musik für dieses Instrument.

Nicht nur als Soloinstrument ist das Akkordeon in allen Musikstilen vertreten: Vom Akkordeon-Duo bis zum Orchester, von der Kammermusik – zusammen mit Blas- und Streichinstrumenten – bis zur Popband ist dieses Musikinstrument vertreten.

Das Akkordeon gehört zur Familie der Harmonikainstrumente.
Das herkömmliche Akkordeon (entwickelt um 1824) ist das Standardbassakkordeon (MII), bei dem sich rechts die Melodieseite (Tasten oder Knöpfe), links eine Anordnung von Grundbässen und Akkorden befinden.

Beim Melodiebassakkordeon (MIII) hat man auf der linken Seite zusätzlich die Möglichkeit, tonhöhenunterschiedlich zu spielen, um auch den Erfordernissen polyphoner Musik gerecht zu werden.

Der Unterricht auf dem Akkordeon kann schon mit 6 bis 7 Jahren beginnen, da heutzutage auch kleine und leichte Kinderakkordeons gebaut werden. Dabei lernen die Schüler viele verschiedene Spieltechniken kennen, beispielsweise Standard- (MII) und Einzeltonmanual (MIII).

Die Musikschule stellt im Rahmen ihrer Ausstattung für Anfänger auch Leihinstrumente gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung.

Weitere Harmonikainstrumente

Zusätzlich zum Akkordeon haben Sie die Möglichkeit, auch Steirische Harmonika (alpenländische Spieltechnik) und Diatonische Harmonika zu lernen – bei beiden Instrumenten sind wegen der speziellen Griffschrift keine Notenkenntnisse erforderlich.

Keyboard

Das Keyboard ist ein eigenständiges, für die Aufführung von U-Musik unentbehrlich gewordenes Instrument. Es ermöglicht mit seinen vielen Klängen (Sounds) und den Begleitfunktionen, die auch Schlagzeug mit vielfältigen Rhythmen (Styles) einschließt, eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten, vor allem in Rockbands.

Der Unterricht kann bei diesem modernen Instrument bereits mit 6 Jahren beginnen.

Cembalo

Das Cembalo war das wichtigste Tasteninstrument mit Saiten vor 1800.

Der Ton wird erzeugt, indem Saiten mittels einer Tastenmechanik durch ein Plektrum ("Kiel") angezupft werden. Das Cembalo wird eingesetzt beim Continuo-Spiel barocker Werke, aber auch solistisch wird es eingesetzt.

Voraussetzung zum Erlernen des Cembalospiels sind gute Klavierkenntnisse.

Orgel

Die Orgel ist ein Tasteninstrument mit einer sehr interessanten Geschichte.

Geschichte der Orgel (PDF, 45 KB)

Sie fasziniert durch die Vielfalt ihrer klanglichen Möglichkeiten und durch die Tatsache, dass es kaum zwei identische Instrumente gibt; jedes ist ein in der Regel für den jeweiligen Standort eigens entworfenes Unikat.

Benötigt wird es als wichtiges liturgisches Instrument in den westlichen Kirchen, doch auch als Konzertinstrument in den Konzerthäusern ist es unverzichtbar.

Voraussetzung für das Erlernen des Orgelspiels sind gute Fertigkeiten im Klavierspiel. Mit dem Orgelunterricht kann im Alter von ca. 13 Jahren begonnen werden.

Kontakt

Christiane Böhm »
Musikschulleiterin
Dechant-Fischer-Straße 7
57489 Drolshagen
Telefon: 02761 970-140
Fax: 02761 970-200
E-Mail oder Kontaktformular

Sprechzeiten der Musikschulleiterin

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.