Hilfsnavigation
Volltextsuche
Titelbild Bürgerservice

Straßenwärter/in

Ziel der Ausbildung

Straßenwärter werden als flexible Fachkräfte für die Instandhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen eingesetzt. Dazu gehören die Herstellung von Böschungen und Gräben sowie die Absicherung des Straßenverkehrs und die Unterhaltung der Verkehrszeichen. Darüber hinaus obliegt dem Straßenwärter die Beaufsichtigung von Baustellen und die Durchführung des Winterdienstes.

Des Weiteren gehört die Wartung und Instandsetzung von Maschinen ebenfalls zu den Aufgaben eines Straßenwärters, sowie das Bedienen von Baumaschinen und Lastkraftwagen. Die Arbeit wird überwiegend in Teamwork im Freien verrichtet.

Inhalt der Ausbildung

Der fachpraktische Teil:
Der Einsatz erfolgt im Baubetriebshof der Stadtverwaltung, überwiegend im Außendienst.
Der theoretische Teil:
1 bis 2 mal wöchentlich findet der Unterricht in Siegen statt

Überbetriebliche Lehrgänge von jeweils einer Woche im Berufsbildungszentrum in Warendorf und Kreuztal.

Fächer sind unter anderem

  • Grundlagen der Straßenplanung
  • Baustoffkunde
  • Straßenbau
  • Landschaftsgestaltung
  • Winterdienst

Einstellungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • Körperliche Belastbarkeit

Beginn und Dauer der Ausbildung

  • Einstellungstermin: 1. August eines Kalenderjahres
  • Dauer: 3 Jahre

Ausbildungsentgelt (ab Februar 2017)

1. Ausbildungsjahr    918,26 €
2. Ausbildungsjahr    968,20 €
3. Ausbildungsjahr 1.014,02 €

Einen Informationsfilm zum Beruf der/des Straßenwärterin/Straßenwärters finden Sie unter dem in der Randspalte aufgeführten Link!

 

Kontakt

Simone Wintersohl »
Hagener Straße 9
57489 Drolshagen
Telefon: 02761 970-112
Fax: 02761 970-200
E-Mail oder Kontaktformular