Hilfsnavigation
Volltextsuche
Titelbild Bürgerservice
22.09.2016

Klatschbasenorden 2016 für Angelika Schlicht

Die Demografie- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Drolshagen freut sich.

Zum ersten Mal hat eine Frau aus der Stadtverwaltung Drolshagen beim traditionellen Landfrauenkaffee den Klatschbasenorden erhalten. Mit großem Applaus wird sie auf die Bühne begleitet. „Ich freue mich sehr, bin überrascht und auch etwas aufgeregt“, so die erste Reaktion dort oben. Da steht sie eingerahmt von den drei Klatschbasen: Verena Gipperich (Klara), Christiana Frohne (Treschen) und Jutta Nebeling (Dina).

Jutta Nebeling alias Dina liest „op Platt“ die Laudatio vor und würdigt die Preisträgerin: „Mit ihrem Elan und Schwung ist sie uns lieb und wert. Sie ist immer für die Drolshagener Frauen präsent und das nicht nur als Gleichstellungsbeauftragte. In Zeiten der Migration ist sie immer parat und sorgt mit vielen dafür, dass jeder Flüchtling ein Bett und ein Essen bekommt“.

Sichtlich erfreut nimmt die Gleichstellungsbeauftragte den Orden entgegen: „Ich bin bestimmt die erste Gleichstellungsbeauftragte die einen Klatschbasenorden erhält. Dabei sage ich allen Frauen, die mit einem Anliegen zu mir kommen: Ich habe Schweigepflicht! Und das ist auch gut so. Ich nehme diesen Orden gerne und vor allem stellvertretend an für alle Frauen, die nicht die Chance haben, hier oben zu stehen: Für diejenigen, die sich den Eintritt nicht leisten können, weil sie zu arm sind, da denke ich besonders an alte Frauen; die keine Zeit haben hierhin zu kommen, weil sie alleinerziehend sind, arbeiten müssen, oder Angehörige pflegen. Und ich nehme den Orden auch gerne stellvertretend für das große und wunderbare Team der Flüchtlingshilfe Drolshagen an, sowie für die Kolleginnen und Kollegen aus dem Rathaus, die in diesem Bereich wirklich sehr engagiert arbeiten. Und hier möchte ich eine Person hervorheben, das ist mein Kollege Gerhard Lütticke im Sozialamt, der seinen Job hier mit großem Herzen wirklich großartig macht. Und nun wird gefeiert.“

Dieser für Angelika Schlicht krönende Abschluss, war der Schlussakkord einer hervorragend gelungenen Gesamtveranstaltung. Das überwiegend weibliche Publikum in der vollbesetzte „Vierjahreszeitenhalle“ erlebte ein tolles Mehrgenerationen-Programm mit Theatersketchen, den „Little Jumpaz“ aus Iseringhausen mit einer fetzigen Choreografie und den „Orientus Dancers“ vom TuS Drolshagen.