Hilfsnavigation
Volltextsuche
Titelbild Bürgerservice
08.12.2016

Gelungenes Weihnachtskonzert rundet das Musikschuljahr ab

Die Musikschule Drolshagen beendete das Jahr traditionell mit einem Weihnachtskonzert am Dienstag, 6.12.2016 um 18:00 Uhr im Clemenshaus.

Im vollbesetzten Clemenshaus sorgte ein abwechslungsreiches Programm für weihnachtliche Stimmung.

Das Konzert wurde vom neu gegründeten „Jekitsorchester“ der Musikschule Drolshagen eröffnet. Unter der Leitung von Kristine Warmhold und Gerhard Scheidt entwickelt sich das Orchester sehr gut und konnte schon 2 Kompositionen – das Orchesterlied und „Der See“ –aufführen. (JeKITS = Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen)

Anschließend trugen „Concertino“ - das Gemeinschaftsorchester der Musikschulen Olpe – Drolshagen und Wenden sowie das Projektorchester unter Leitung von Karen Meißner 4 weihnachtliche Stücke vor.

 

 

Premiere hatten „The cool Kids“. Die Rap-Gruppe – ein Angebot der Musikschule im Offenen Ganztag- schreibt und entwickelt ihre Stücke selbst. Seit Oktober läuft die Probenarbeit, und der „Weihnachtsrap“ ist der erste fertige Song.

Auch Solisten der Musikschule trugen zum guten Gelingen des Konzerts bei: Merle Springer, Querflöte, Sophie Miller, Klavier, Nia Schubert, Keyboard, Anne Lena Behrens (Violine), begleitet von Maja Behrens (Klavier), Franziska Nebeling (Gesang), begleitet von Marieke

 

Mierenga (Klavier) und dem Streichensemble sowie das Gitarrenquartett Dominik Fritsche, Pascal Falke, Mia Zeppenfeld und Lina Stahl spielten Weihnachtslieder.

 

 

Kammermusikalisch ging es weiter: Corelli´s bekannte Weihnachts-Pastorale aus dem 8. Concerto grosso, der „Herbst“ von Vivaldi für Gitarren- und Blockflötenensemble, „Siciliano und Rondo“ von Devienne für Querflöte und Saxophon, und Greensleeves für Gitarrenorchester waren weitere interessante Programmpunkte.

Zum Schluss gab es noch ein besonderes Highlight: Das Gesangsensemble sang unter der Leitung von Gabriele Dartsch „In The bleak midwinter“ von Holst und „I wonder as i wander“ von Britten, bevor das Trompetentrio der Musikschule das Konzert mit „Tochter Zion“ und „Fröhliche Weihnacht“ das Programm beendete.

Langen Beifall gab es für die jungen Musiker vom offensichtlich sehr beeindruckten Publikum.